top of page

P2P Kredite als Portfolio-Ergänzung nutzen

Neben dem klassischen Investment am Aktien- oder Immobilienmarkt, gibt es viele weitere Möglichkeiten dein Geld wachsen zu lassen. Wenn du dich für alternative Investitionsmöglichkeiten interessierst oder darüber nachdenkst, wie du dein Geld für dich arbeiten lassen kannst, zeigen wir dir hier eine attraktive Alternative.


P2P Kredite als Portfolio Ergänzung


Was sind P2P-Kredite?

P2P-Kredite stehen für Peer-to-Peer-Kredite, was bedeutet, dass Menschen Geld direkt an andere Menschen verleihen, ohne die traditionellen Finanzinstitute dazwischenzuschalten. Auf Plattformen wie z.B. Bondora, können Kreditnehmer Kredite aufnehmen, während Anleger die Möglichkeit haben, in diese Kredite zu investieren.


Warum P2P-Kredite?

P2P-Kredite bieten eine Win-Win-Situation. Für Kreditnehmer bedeuten sie oft niedrigere Zinsen und flexible Kreditbedingungen, während Anleger die Chance auf attraktive Renditen erhalten, die normalerweise höher sind als bei herkömmlichen Spar- oder Anlagekonten.


Bondora: Die P2P-Plattform unserer Wahl

Bondora* ist eine der führenden Plattformen für P2P-Kredite in Europa und bietet dir die Möglichkeit, in Kreditportfolios zu investieren. Hier sind einige Gründe, warum Bondora für uns persönlich die beste Wahl war:

  1. Diversifikation: Auf Bondora kannst du in Kredite aus verschiedenen Ländern und Risikoklassen investieren, um dein Risiko zu streuen.

  2. Automatisierte Investitionen: Bondora bietet Tools wie Go & Grow, mit denen du dein Geld automatisch in Kredite investieren kannst, ohne ständig den Markt überwachen zu müssen. Auch das geht bereits mit einer ordentlichen Rendite mit aktuell 6,75% (Stand: November 2023)

  3. Transparente Statistiken: Du erhältst detaillierte Einblicke in die Leistung deines Portfolios und kannst leicht verfolgen, wie deine Investitionen abschneiden.

  4. Einfache Bedienung: Die Plattform ist benutzerfreundlich und ermöglicht es auch Anfängern, in P2P-Kredite zu investieren.


So fängst du an

Wenn du dich entscheidest, auf Bondora z.B. wie wir über Go & Grow in P2P-Kredite zu investieren, sind hier die Schritte, die du befolgen kannst:

  1. Registriere dich: Erstelle ein Konto auf der Bondora-Plattform*.

  2. Verifiziere dein Konto: Fülle die erforderlichen Informationen aus und verifiziere deine Identität.

  3. Lade Geld auf: Überweise Geld auf dein Bondora-Konto.

  4. Investiere in Kredite: Wähle die Kredite, in die du investieren möchtest, oder nutze die automatisierte Investitionsfunktion via Go & Grow

  5. Überwache dein Portfolio: Halte ein Auge auf die Performance deiner Investitionen und passe gegebenenfalls deine Strategie an.


Risiken und Belohnungen

P2P-Kredite sind wie jede andere Form der Investition mit Risiken verbunden. Es besteht die Möglichkeit, dass Kreditnehmer ihre Kredite nicht zurückzahlen, was zu Verlusten führen kann. Allerdings bieten P2P-Kredite auch die Chance auf attraktive Renditen und sind somit eine attraktive Ergänzung für dein Portfolio. Es ist wichtig, deine Risikobereitschaft zu verstehen und eine diversifizierte Anlagestrategie zu verfolgen! Insgesamt bietet Bondora eine interessante Möglichkeit, dein Geld in P2P-Kredite zu investieren und von den potenziellen Vorteilen zu profitieren. Denke daran, dass es wichtig ist, sorgfältig zu recherchieren und deine Investitionsentscheidungen auf vernünftigen Überlegungen zu basieren. Eine Faustregel zum Risikoprofil besagt zum Beispiel 100-Lebensalter = Investmentquote. Wie du dein persönliches Risikoprofil ermittelst, findest du auch hier ausführlich beschrieben: 🔗 So entwickelst du dein persönliches Investment-Risikoprofil


Fazit

P2P-Kredite sind eine schöne Möglichkeit, dein Geld zu investieren und von attraktiven Renditen, abseits des klassischen Aktienmarktes, zu profitieren. Bondora bietet eine benutzerfreundliche Plattform, auf der du in Kredite investieren und deine Investitionen verwalten kannst. Denke daran, dass alle Investitionen mit Risiken verbunden sind, also sei klug und diversifiziere!


Wie immer gilt hier natürlich: #DYOR - Do your own research! Wir leisten keine Anlage- oder Investmentberatung. Informiere dich selbst, welches Produkt, welcher ETF oder welcher Broker für dich der Richtige ist.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page