top of page

Der beste Neo-Broker!?

Aktualisiert: 1. Nov. 2023

Auf den Social Media Plattformen gibt es gefühlt aktuell zwei große rivalisierende Neo-Broker: Trade Republic und Scalable.Capital.

Doch was ist eigentlich ein Neo-Broker? Wo liegen die Unterschiede zwischen den beiden? Welcher ist der Beste? Und für welchen solltest du dich entscheiden? Und wo solltest du dein Depot eröffnen?


Wir haben uns beide Broker mal ganz genau angeschaut und hier für euch verglichen!



 

Was ist ein Neo-Broker?

Neo-Broker sind genauso richtige Broker wie es herkömmliche Banken sind. Das „Neo“ steht für einfach für "neu“. Neo-Broker konzentrieren sich in ihrem Angebot auf wenige Handelsplätze mit denen sie kooperieren. Du kannst also deine Aktien, ETFs oder Optionen bei Neo-Brokern nur bei ausgewählten Handelsplätzen kaufen. Durch diese Kooperation können sie den Kauf sowie den Verkauf von Aktien, ETFs und Wertpapiere im Vergleich sehr günstig anbieten – meistens sogar kostenfrei.

Dein Depot verwaltest du bei Neo-Brokern oft ganz easy über eine App auf einem Smartphone. Durch diese App hast du stetig einen direkten Zugang zu deinem Depot und damit zu deinen Investments. Der Handel geschieht somit sehr einfach und intuitiv über dein Smartphone. Viele Neo-Broker haben aber mittlerweile auch eine Lösung für den Browser geschaffen.

 

Neo-Broker werben damit, dass über sie kostenfrei investiert werden kann. Vor allem für Investments, die du über einen Sparplan machst, trifft dies auch zu.

Doch heißt kostenfrei wirklich kostenfrei?

Ja-ein. Hier empfiehlt sich ein Blick in die AGB des jeweiligen Brokers. Denn auch wenn die Ausführung eines Sparplans für dich persönlich kostenfrei ist, fallen im Hintergrund dennoch Gebühren an. Bei Neo-Broker werden diese Gebühren jedoch oft nicht an die Endkunden weitergegeben: "Auch wenn die Werbung von Gratis-Angeboten spricht: Am Ende kostet Sie jede Transaktion etwas, wenn auch indirekt, denn die auch Neo-Broker werden letztlich von beteiligten Dienstleistern in Form von Provisionen bezahlt." (vgl. Verbraucherzentrale) In den meisten Fällen fällt eine Gebühr nur an, wenn du außerhalb der Börsenhandelszeiten kaufst und/oder ohne regelmäßigen Sparplan.


Wenn du allerdings regulär über monatliche Sparpläne investierst, kannst du diese Kosten umgehen!

Vergleich Trade Republic und scalable.capital

Wie hier in der Übersicht in der Tabelle gut zu sehen ist: Die beiden Anbieter ähneln sich stark. Unterschiede sind marginal. Die große Frage die sich nun für dich stellt, ist allerdings eine andere.





​Link* zum Anbieter

Smartphone App

Bankinstitut Depot

Solaris Bank

Baader Bank

Kosten Depotführung

0€

0€

(Free Broker Modell)

Anzahl ETF Sparpläne

1.990

2.325

Sparrate min.

10 €

1 €

Sparrate max.

5.000 €

5.000 €

Kosten Ausführung Sparplan

kostenfrei

kostenfrei

Zins Verrechnungskonto

​4% p.a.

2,6% p.a.

(im kostenpflichtigen PRIME+ Broker Modell für 4,99€ pro Monat)

Anmerkung: Erstellt im November 2023. Änderungen möglich. Wie entscheide ich mich für einen Broker?


Die wohl grundsätzlichste Entscheidung für dich beim Start ist nicht, über welchen Broker du investieren möchtest, sondern bei welchem Broker, das Produkt in welches du investieren möchtest, kostenfrei oder kostengünstig verfügbar ist.

Daher solltest du dich unbedingt zu erst auf einen ETF (oder eine Aktie) festlegen, welchen du monatlich be-sparen möchtest!


Eine gute Orientierung bietet hierbei die Website www.justetf.com: Hier findest du für jeden ETF nicht nur eine Detail-Übersicht sondern auch, bei welchem Broker du in diesen ETF kostenfrei über einen Sparplan investieren kannst. Du kannst also nach deinen Favoriten ETF's suchen und checken, ob dieser ETF bei deinem Wunsch-Broker über einen Sparplan kostenfrei be-spart werden kann. Im folgenden findest du vier Beispiel ETFs als Orientierung. In diese ETF's kannst aktuell (November 2023) sowohl bei Trade Republic* als auch bei Scalable.Capital* über einen Sparplan kostenfrei investieren. Es handelt sich bei den hier beschriebenen ETFs um ETFs, die die "klassischen" Indizes abbilden:

  • Vanguard FTSE All-World UCITS ETF (USD) Acc (ISIN IE00BK5BQT80, WKN A2PKXG)

  • iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc) (ISIN IE00B4L5Y983, WKN A0RPWH)

  • Xtrackers MSCI Emerging Markets UCITS ETF 1C (ISIN IE00BTJRMP35, WKN A12GVR)

  • iShares MSCI Europe SRI UCITS ETF (Acc) (ISIN IE00B52VJ196, WKN A1H7ZS)


Unser Fazit

Die beiden Broker ähneln sich mittlerweile so stark, dass bei regulärem Investieren über einen Sparplan keine zusätzliche Kosten entstehen. Beide Broker haben ein ähnliches Kostenmodell. Die Entscheidung, welchen Broker du wählst, ist also abhängig davon wie und in was du investieren möchtest. Wenn du nur über Sparpläne investierst bieten beide Broker ein vergleichbares Angebot. Für sehr aktive Trader hingegen, bietet sich das kostenpflichtige PRIME+ Abo-Modell bei scalable an. Für uns persönlich hat Trade Republic* trotzdem die Nase vorn, denn der klare Vorteil hier: Die Verzinsung des Vermögens auf dem Verrechnungskonto mit 4% p.a. für jeden ohne Abo und Zusatzkosten!


Wie immer gilt hier natürlich #DYOR - Do your own research! Wir leisten keine Anlage- oder Investmentberatung. Informiere dich selbst, welches Produkt, welcher ETF oder welcher Broker für dich der richtige ist.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page