top of page

Ein Sabbatical planen

Aktualisiert: 23. Okt. 2023

Den Dezember haben wir uns in diesem Jahr komplett freigenommen: Wir entfliehen dem deutschen, grauen Winter und verbringen den Großteil dieser Zeit in Portugal an der Algarve. Unser Mini - Sabbatical dauert zwar nur einen Monat, gleichzeitig ist es für uns ein großer Meilenstein auf dem Weg zu finanzieller Unabhängigkeit.


Du möchtest auch ein Sabbatical einschieben oder dir zusätzlichen Urlaub nehmen?

So bereitest du dich schrittweise auf dein Sabbatical vor und kannst entweder zu den Traumständen weltweit fliegen, die höchsten Berge erklimmen oder mit dem Camper Europa entdecken!




Finanzielle Rücklagen planen und berechnen


Als ersten Schritt solltest du die Finanzierung deiner Reise unter die Lupe nehmen. Hierbei ist es wichtig zu wissen, wie hoch deine regulären monatlichen Fixkosten sind und wie du diese abdecken möchtest. Checke hierbei als erstes, was du zuhause an Fixkosten haben wirst, auch wenn du weg bist. Miete, Wasser und Strom musst du natürlich weiterhin bezahlen. Ggf. kannst du auch deine Wohnung untervermieten für die Zeit in der du weg bist? Plattformen wie www.wg-gesucht.de eigenen sich zum Beispiel für so eine Annonce. Je nachdem wo du wohnst und um welchen Zeitraum es sich handelt, kann es allerdings schwierig werden jemanden zu finden, der deine Wohnung exakt in diesem Zeitraum mietet. Daher stelle bitte deine initiale Rechnung auf, ohne Einnahmen durch eine Untermiete einzurechnen. So bist du finanziell auf der sicheren Seite. Die folgenden Fragen solltest du dir stellen und finanziell berücksichtigen:


Reise mit dem Flugzeug:

  • Wohin soll es gehen? Und wie lang?

  • Flüge checken und Preise vergleichen

  • Wo möchte ich wohnen? Hotel, Hostel, Ferienwohnung?

  • Transportmittel vor Ort: Ist ein Mietwagen notwendig? Bus & Bahn ausreichend ausgebaut in der Urlaubsregion?

  • Kosten und Fristen für Visa prüfen

  • Impfungen notwendig / empfohlen?

  • Budget für Essen und Verpflegung einrechnen

  • Ausflüge, Unternehmungen und Aktivitäten planen und berücksichtigen

Reise mit dem Van:

  • Wohin soll es gehen? Und wie lang?

  • Hast du einen Camper-Van oder möchtest du einen ausleihen?

  • Ist es im Zielland erlaubt frei zu stehen? Falls nicht: Wie hoch sind die durchschnittlichen Campingplatz-Kosten pro Nacht im Zielland?

  • Hat das Zielland ein Mautsystem? Mautkosten berücksichtigen

  • Fährst du auf eine Insel? Fährkosten recherchieren

  • Tank- und Spritkosten hochrechnen

  • Kosten und Fristen für Visa prüfen

  • Impfungen notwendig / empfohlen?

  • Budget für Essen und Verpflegung einrechnen

  • Ausflüge, Unternehmungen und Aktivitäten planen und berücksichtigen


All diese Fragen musst du nicht bis ins letzte Detail bzw. bis auf die letzte Nachkommastelle für dich beantworten. Du kannst auch gerne mit einer Pauschale pro Tag arbeiten und hier grob überschlagen. Es ist allerdings hilfreich, eine "Hausnummer" für deine Reise zu haben. So hast du einerseits ein Budget in dem du dich bewegen kannst und hast gleichzeitig ein Sparziel, für welches du nun monatlich Geld zur Seite legen kannst.


Möglichkeiten zur Freistellung checken


Informiere dich bei deinem Arbeitgeber über die unterschiedlichen Möglichkeiten dir zusätzlich zu deinem regulären Urlaubstagen frei zu nehmen. Ggf. kannst du dir Urlaubstage kaufen oder dein Sabbatical mit deinen Urlaubstagen kombinieren.

Viele Arbeitgeber bieten mittlerweile explizit Sabbatical-Angebote an. Geh hier offen auf deinen Chef bzw. die Personalabteilung zu und informiere dich erstmal über die generellen Regelungen. So weißt du was dich erwartet und womit du planen kannst.


Bedenke auch, dass du Überstunden nehmen kannst und diese mit einer bezahlten oder unbezahlten Freistellung kombinieren kannst. Je nachdem wie lang deine Auszeit sein soll oder ist, frage aktiv nach deiner Krankenversicherung und den Sozialversicherungen.

In Deutschland werden diese nämlich von deinem Gehalt abgezogen. Das heißt, solltest du einen oder mehrere Monate unbezahlt frei nehmen, müssen diese Zahlungen alternativ abgegolten werden. Hier können dir die Kolleg:innen aus der Personalabteilung weiterhelfen und dich beraten.




Zeitraum festlegen & Arbeitgeber informieren


Den genauen Zeitpunkt deines Sabbaticals solltest du mindestens 6 Monate vorher mit dem Arbeitgeber abstimmen. Oft weißt du ja selbst am besten, wann und zu welcher Jahreszeit deine Abwesenheit gut passt. Gibt es beispielsweise Wochen- oder Jahreszeiten die in deinem Job ruhiger sind? Endet bald ein Projekt? Dann kannst du dieses Projektende als Startschuss für deine Reise nutzen.


Auch die Kolleg:innen sind in den aller meisten Fällen froh, wenn du deine Abwesenheit proaktiv mit dem Team besprichst und deine Gedanken zu einem guten Zeitraum und deiner Vertretung teilst.


Versicherungsschutz, Visa und Impfungen checken


Deine reguläre Krankenversicherung übernimmt deinen Versicherungsschutz im Ausland nur bedingt. Vor allem wenn du eine eine längere Phase im außereuropäischen Ausland reisen möchtest ist eine Auslandsreisekrankenversicherung sehr, sehr empfehlenswert. Die Kosten für eine Behandlung im Ausland schwanken nämlich sehr stark und können dich teuer zu stehen kommen. Wir nutzen die App clark* als digitalen Versicherungsmanager. Hier kannst du easy deine Versicherungen hinterlegen und dir Angebote für neue Versicherungen geben lassen. So bist du nicht auf eine Versicherungsgesellschaft angewiesen, sondern suchst auf einem großen Markt das für dich beste Angebot heraus. Gerade bei einer Reise mit dem Flugzeug macht ggf. auch eine Reiserücktrittsversicherung Sinn.


Informiere dich je nach Zielland über Visa und Einreisebedingungen sowie über notwendige Impfungen für eine bestimmte Region. Auch diese sind nämlich mit Kosten verbunden und benötigen manchmal eine bestimmte Vorlaufzeit. Daher ist es gut, wenn du dich frühzeitig informierst und die Zeit für die Beantragung entsprechend einplanst.


Prüfe außerdem ob du eine Kreditkarte hast mit der du auch im Ausland Geld abheben kannst. Wenn du keine Kreditkarte hast, macht es Sinn, diese zeitnah zu bestellen, da für Buchungen von Hotels, Flügen oder auch Mietwagen oft eine Kreditkarte benötigt wird.

Wir haben beispielsweise neben unseren ING Girokonten dort auch eine kostenfreie Visa-Karte.

Unterkunft & Flüge buchen


Nun kann es losgehen und du kannst aktiv in die Reiseplanung einsteigen: Oft macht es Sinn, Flüge und Flugpreise über einen bestimmten Zeitraum zu beobachten, da diese tagesaktuell schwanken. So bekommst du nach einiger Zeit ein Gefühl für einen soliden Flugpreis. Auch bei Unterkünften kannst du sparen, indem du beispielsweise nicht in der ersten Reihe am Meer wohnst, sondern nach Unterkünften im Hinterland suchst. Auch dein Reisezeitraum hat einen großen Einfluss auf die Preise pro Nacht: So sind in Europa beispielsweise Campingplätze in der Hauptsaison im Hochsommer eher teuer, während in den Herbst und Wintermonaten die Preise sinken.


Abwesenheit organisieren


In den letzten Tagen und Wochen vor der Abreise steigt die Vorfreude weiter. Nun gilt es die letzten Dinge zu organisieren während deiner Abwesenheit. Konntest du deine Wohnung für den Reisezeitraum untervermieten? Dann räume persönliche Sachen aus und mache etwas Platz für deine:n Zwischenmieter:in. Was soll mit deiner Post passieren im Reisezeitraum? Kann hier jemand aus der Familie oder von deinen Freunden regelmäßig in den Postkasten schauen und eventuell Blumen gießen und in der Wohnung nach dem rechten sehen?



 

Mit diesen Schritten und anhand dieser Fragen kannst du dein (Mini-) Sabbatical planen und umsetzen. Na klar gibt es viel zu bedenken. Lass dich allerdings nicht vorschnell entmutigen, sondern gehe es Schritt für Schritt an. Denn du möchtest schließlich etwas machen was du noch nie vorher gemacht hast und was zu einer einmaligen Erfahrung in diesem Leben werden soll! Das erfordert nicht nur gute Planung, sondern auch den Mut etwas Neues zu wagen und über sich selbst hinaus zu wachsen.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page